Unter dem Sam­mel­be­griff MES „Ma­nu­fac­tu­ring-Exe­cu­ti­on-Sys­tem“ sind ver­schie­de­ne Funk­ti­ons­kom­po­nen­ten und Mo­du­le zu­sam­men­ge­fasst. Be­reits jedes ein­zel­ne für sich be­trach­tet, bringt Ihrem Un­ter­neh­men Ent­las­tung und Ef­fi­zi­enz­ge­winn.

Durch den ge­ziel­ten Ein­satz der IS­GUS-Mo­du­le wer­den die an Ihrem Fer­ti­gungs­pro­zess betei­lig­ten Unterneh­mens­be­rei­che mit kon­zen­trier­ten Zah­len und In­for­ma­tio­nen ver­sorgt und Re­gel­krei­se auf­ge­baut. Abläu­fe und Ent­schei­dun­gen in Ihrem Un­ter­neh­men wer­den durch eine deut­lich ver­bes­ser­te Da­ten­ba­sis beschleu­nigt und op­ti­miert.

Die Grund­la­ge für die Op­ti­mie­rung der Ab­läu­fe in Ihrem Un­ter­neh­men ist die ZEUS® Zeit­er­fas­sung. Sie be­rech­net und ver­wal­tet Ar­beits­zei­ten, Schich­ten und Fehl­zei­ten auf Basis ta­rif­li­cher und ge­setz­lich/steu­er­li­cher Re­ge­lun­gen und über­gibt die Er­geb­nis­se an die Lohn- und Ge­halts­ab­rech­nung.

Im MES-Ver­bund hat die Zeit­er­fas­sung aber auch die Auf­ga­be, alle re­le­van­ten Daten und er­rech­ne­ten Werte be­reit­zu­stel­len, auf denen die wei­te­ren Funk­ti­ons­blö­cke auf­bau­en.

Die Be­triebs­da­ten­er­fas­sung (BDE) und Ma­schi­nen­da­ten­er­fas­sung (MDE) lie­fert die er­fass­ten Ist-Da­ten aus der Fer­ti­gung, wie z.B. Men­gen, Durch­lauf­zei­ten, Still­stän­de aus denen der Auf­trags­fort­schritt er­mit­telt und vi­sua­li­siert wird. Somit wird eine trans­pa­ren­te Auf­trags­ver­fol­gung und ef­fi­zi­en­te Kos­ten­kon­trol­le mög­lich.

Die Per­so­nal­ein­satz­pla­nung (PEP) sorgt dafür, dass der Per­so­nal­be­darf zu den ge­ge­be­nen Ar­beits­zei­ten mit der er­for­der­li­chen Per­so­nal­ka­pa­zi­tät und -qua­li­fi­ka­ti­on ge­deckt ist, um den Fer­ti­gungs­pro­zess si­cher­zu­stel­len.

Sie hilft au­ßer­dem, Eng­päs­se auf­grund der Aus­las­tung und/oder durch fehl­zeit­be­ding­te Aus­fäl­le ein­fach und schnell zu kom­pen­sie­ren. Die Per­so­nal­ein­satz­pla­nung stellt der Res­sour­cen­pla­nung (RPS) die ver­füg­ba­ren Per­so­nal­res­sour­cen be­reit. Ziel ist der be­darfs­ge­rech­te und er­geb­nis­ori­en­tier­te Per­so­nal­ein­satz.

Eine ganz ent­schei­den­de Kom­po­nen­te un­se­rer MES-Kon­zep­ti­on ist die hoch­fle­xi­ble bi­di­rek­tio­na­le ERP-Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den Lö­sun­gen aller nam­haf­ten An­bie­ter. Ohne zeit­rau­ben­de und teure In­di­vi­du­al-Pro­gram­mie­rung passt sich die pa­ra­me­trier­ba­re ERP-Kom­mu­ni­ka­ton von ISGUS exakt an Ihre ERP-Um­ge­bung an. Hier zeigt sich in be­son­de­rem Maß die Kom­pe­tenz und Er­fah­rung aus zahl­rei­chen In­stal­la­tio­nen.

Das modulare MES-Konzept
Top